Susi „2“ und die Aquarianer

Obwohl die Kaffee-Tafel noch nicht lange her ist, wird das Grill-Team mit ihrem professionellen Werkzeug hungrig beobachtet. Natürlich müssen alle Facetten besprochen werden, die beim Grillen eines Spanferkels beachtet werden müssen. Der Grillmeister nennt unseren Gaumenschmaus übrigens Susi 2. „Warum Susi 2“ wird gefragt, „na, weil Susi 1 schon in Prien auf dem Grill ist und Susi 3 noch am Irschenberg auf den Grill wartet“.

Zum Zeitvertreib bis Susi 2 fertig ist, spielen die Kinder auf der großen Wiese mit Federball oder basteln mit den Scalare-Frauen etwas tolles aus Ton. Nicht nur die klassischen Wels-Höhlen werden geformt, sondern auch wunderschöne Skulpturen.

Endlich ist es soweit, Susi 2 ist fertig und wird fachmännisch auf alle Teller verteilt. Natürlich darf für die Fischfreunde der selbige nicht fehlen. Unser Grillmeister hat ein paar schmackhafte Lachsfilets vorbereitet. Zum Festschmaus gesellt sich dann noch ein weiterer Gast, den wir bisher bei unseren Sommerfesten nicht kannten. Die dunklen Wolken am Himmel lassen auf nichts gutes hoffen und so kommt es wie so häufig in diesem Sommer. Nach den ersten Windböen und Tropfen verlegen wir die Festtafel ins Haus und schauen uns bedächtig den Platzregen an.

Spiel-Spaß und Flugshow

Dankenswerter Weise hat uns das Gewitter vor dem schlimmsten bewahrt, doch der kaputte Pavillon geht auf das Konto der Windböen. Doch irgendwie hat Fortuna das so gewollt. Denn nach dem Festessen spielen die Kinder auf der großen Wiese mit einer extrem weit fliegenden Frisbee. Natürlich landet sie unzählige Male in irgendwelchen Bäumen. Kurzerhand bauen wir aus den verbogenen Pavillon-Streben eine meterlange Frisbee-Angel. Mit großem Applaus holt Eugen das Fluggerät aus gefühlt 10 Metern Höhe.

Apropos Fluggerät, als es dunkel wird, „zündet“ Markus das nächste Highlight des diesjährigen Sommerfestes. Über unseren Schriftführer und Hobby-Piloten Stefan Ullrich hat unser 1. Vorsitzende Robert Sixt mit seiner Modellhubschrauber-Nachtshow engagiert. Mit atemberaubenden Flugmanövern zeigt Robert sein Können und überrascht uns immer wieder mit tollen Leuchteffekten, Bildern und einem Feuerwerk, dass vom Hubschrauber abgeschossen wird. Leider lässt sich dieses Spektal nur schwer filmen, hier aber ein kleiner Ausschnitt seiner Show.
http://www.airtist.de/nachtflugshow.html

Lagerfeuer-Romantik

Was wäre ein Scalare-Sommerfest ohne ein großes Lagerfeuer? Nachdem wir letztes Jahr aufgrund der Trockenheit keines entfachen durften, holen wir das heuer nach. Denn durch den vorherigen Regenschauer brauchen wir uns keine Sorgen mehr zu machen. Schnell sind die Bänke um das Feuer geräumt und der gemütliche Teil des Sommerfest kann beginnen. Wir lassen uns auch nicht durch ein paar weitere Regentropfen von unserem Feuer vertreiben. Da vom Windböen-Pavilon noch die Plane übrig ist, wird sie kurzerhand zu einem großen Regenschirm umfunktioniert.

Der Morgen danach

Fünf wackere Scalare saßen noch lange am Lagerfeuer und haben am Stöbersberg übernachtet. Am sonnigen Morgen kommen die „Heimschläfer“ wieder und es gibt für alle ein großes gemütliches Frühstück, was in ein mittägliches Grillen übergeht. So langsam geht das Scalare Sommerfest 2016 dem Ende entgegen. Unser Dank geht an die Organisatoren für dieses schöne Fest und an alle Gäste, die mit uns gefeiert haben.

Sommerfest 2016
Markiert in: